Samstag, 7. Januar 2012

Frankening with Mac Reflects Transparent Teal

While I was in Canada I had the pleasure to go to a Esteè Lauder (warehouse?) sale and they had a lot of other brands which are owned by EL too - for example Origins, MAC and many others (I'm sure Anonymous Beautyholic would've gone nuts over there ;) ). Some of the prices were really good and I couldn't resist getting some things.
While I was at the Mac Pigment table I was looking if they had any intresting shades that I can franken with*. Transparent Teal was amongst some other ones in their old packaging (7g instead of the new ~3,5/4g). I know I cannot use up even one of them if I use them daily till the rest of my life but it was a great bargain (especially considering I got the old pots!).
Anyway, I mixed some Transparent Teal with a sheer black creme polish (instead of just layering). However I wouldn't recomment doing it a second time because the pigment does sink to the bottom and you'll have to shake it up before you use it the next time as there is no suspension base in there.
Transparent Teals base color is teal and is a duochrome which shifts blue and purple depending on the angle you are looking at it. I used one coat of my franken.


*I got the idea either from Dr. Frankenpolish or Never too much Glitter



Als ich in Kanada war, hatte ich das Glück, eine Einladung zu einem (Lager?) Sale von Esteè Lauder zu sein- es gab dort nicht nur EL sondern auch die Töchterfirmen wie Origins, MAC und viele andere (ich bin mir sicher, dass es das Paradies für Anonymous Beautyholic gewesen wäre ;) ). Die Preise dort waren recht gut und ich konnte mir das eine oder andere Schnäppchen nicht entgehen lassen.
Als ich beim Tisch mit den Mac Pigmenten war, hab ich nach Pigmenten ausschau gehalten, die ich auch fürs selbermischen von Lacken benutzen könnte*. Transparent Teal war einer, den ich u.a. mitgenommen hab und war auch wirklich froh, dass sie dort noch die alten Pigmentgrößen verkauft haben (7g statt den neuen ~3,5-4g). Ich weiß, dass ich das nie im Leben aufbrauchen würd, auch wenn ich mich täglich damit schminken würde, aber ich konnte nicht anders.
Ich hab TT mit einem recht durchsichtigen schwarzen Lack gemischt (statt einem Layering). Aber ich würde es nicht weiterempfehlen, da das Pigment sich am Boden angesetzt hat und man ihn vor dem benutzen immer vorher gut schütteln muss, weil er keine "suspension Base" drinnen hat.
Transparent Teals Grundfarbe ist ein schönes petrol, welches blau,- und lilafarben changiert. Er hat nur eine Schicht gebraucht, bis der Lack deckte.

 *Die Idee hab ich entweder von  Dr. Frankenpolish oder Never too much Glitter


Kommentare: