Dienstag, 4. September 2012

Jessica Disco Diva vs. Gosh Holographic

I'm a sucker for silver holos and couldn't wait to get my hands on the Jessica Hologram Chic Duo (consisting of Disco Diva (DD), the silver linear holographic shade and Retro Revival, their Aqua Base). I couldn't resist comparing it to Gosh Holographic and painted my ringfinger with Disco Diva.

Gosh Holographic ("good" version, before they discontinued it) is a middle toned silver holographic shade. The finish when you're in a room with poor lighting is almost chrome like, a metallic finish so to say. In comparison to Disco Diva it is darker. The holographic effect is stronger than DD . With an Aqua Base as your basecoat it is opaque with two coat or you might get away with one thicker coat.
Jessica Disco Diva is a lighter silver tone compared to Gosh Holo. I used three coats and it has a "finer" holographic effect and swatched side by side it looks like it is not as strong as the one by Gosh.
The difference between the two wasn't as pronounced if you look at it from a "distance".

Ich liebe silberne holorgaphische Nagellacke und konnte es kaum erwarten, das Hologram Chic Duo von Jessica in meinen Händen zu halten. Das Duo enthällt Disco Diva, der silberne holographische Nagellack und Retro Revival, die Aqua Base (der Unterlack für holographische Nagellacke). Ich konnte es nicht lassen, ihn mit Gosh Holographic zu vergleichen und habe meinen Ringfinger mit Disco Diva lackiert.

Gosh Holographic (die "gute" Version, bevor sie aus dem Sortiment kam) ist ein mittlerer silberner holographischer Nagellack. Das Finish des Lackes, wenn man ihn in einem Raum mit schlechter Belichtung betrachtet, ist schon fast wie ein Chrom-Finish, recht "metallisch". Im Vergleich zu Disco Diva ist er dünkler. Auch der holographische Effekt ist stärker als DD. Mit der Aqua Base als Unterlack ist er mit zwei dünnen oder einer dicken Schicht deckend.

Jessica Disco Diva ist ein heller Silberton im Vergleich zu Gosh Holo. Ich hab' drei Schichten benutzt, bis er deckte und die holographischen Partikeln waren "feiner" als der von Gosh.
Der Effekt zwischen den beiden Lacken war auch nicht so "stark", besonders wenn man ihn sich ein wenig weiter weg anschaut (war schon fast nicht mehr sichtbar, wenn man ihn nach einer "Armlänge" anschaute).


Kommentare:

  1. Ich hätte so gern einen holographischen Lack. Sieht sehr toll aus! :) Liebe Grüße

    AntwortenLöschen